Zwischenwelten in heißem Glas: Symposium mit Meisterklassen

In-Between Hot Glass: Symposium with Master Classes

Colloquium

Sunday, 30th October 2016, Glass Museum Frauenau

Expert lectures from art history follow the inspirations of Graal glass and related creative ways in Sweden, Scandinavia, Great Britain and the Czech Republic; in the crossover of glass techniques and the interface of art, design, crafts and industry new perspectives open up. Presentations of present-day European and local initiatives between cultural glass heritage and studio glass are the basis for a podium discussion: In an open forum for business, artists, designers and all interested we explore the future chances for glass.

The lectures and the podium discussion will be translated into English and German respectively.

Participation fee: 15 € on the day (early registration before 21/10/2016 and students 10 €)

Kolloquium

Sonntag, 30. Oktober 2016, Glasmuseum Frauenau

Glashistorische Fachvorträge folgen den Inspirationen des Graal-Glases und verwandter Gestaltungsweisen in Schweden, Skandinavien, Großbritannien und Tschechien. Im Crossover der Glastechniken und an der Schnittstelle von Kunst, Design, Handwerk und Industrie öffnen sie neue Perspektiven. Präsentationen aktueller Initiativen zwischen kulturellem Glaserbe und Studioglas aus europäischer und lokaler Sicht bilden die Grundlage für eine Podiumsdiskussion. In einem offenen Forum für Unternehmer, Designer, Künstler, Glasfachleute und das interessierte Publikum fragen wir nach Zukunftschancen im Glas.

Vorträge und Podiumsdiskussion werden ins Deutsche bzw. Englische übersetzt.

Teilnahmegebühr: 15 € (10 € für Studierende und bei Voranmeldung bis 21.10.2016)


Gesamtprogramm Kolloquium | Overall Programme Colloquium

-> Please see English version below <--

Programm

VORPROGRAMM 29.10.2016



Glas - die Tradition der Innovation. Thematische Führung durch das
Glasmuseum Frauenau mit Katharina Eisch-Angus


KOLLOQUIUM KUNST | DESIGN | MANUFAKTUR
30.10.2016, GLASMUSEUM FRAUENAU

Begrüßung - Grußworte

Karin Rühl Glasmuseum Frauenau ǀ Herbert Schreiner Gemeinde Frauenau ǀ Stephan Lang (Regionalmanagement ARBERLAND REGio, Netzwerk Glas)
ǀ Dr. Jürgen Weber (Regierung von Niederbayern, Bereich Wirtschaft)

Begrüßung und Einführung Katharina Eisch-Angus (Bild-Werk Frauenau e.V., Glaskörper Kulturverein e.V.)


VORTRÄGE MIT DISKUSSION



Gunnel Holmer Schwedisches Glasmuseum, Växjö, Schweden

Orrefors und die Graal-Technik in Schweden


Charles R. Hajdamach früher Broadfield House Glass Museum, Stourbridge, GB

Einschlüsse, Cameo und Graal-Glas in GB: 1840 - 2016


Mittagspause



Milan Hlaves Kunstgewerbemuseum Prag, Tschechische Republik

Zwischenschicht-Design und die tschechischen Kooperationsweisen zwischen Kunst und Glasindustrie


Yann Grienenberger Centre International de l'Art des Verriers (CIAV), Meisenthal, Frankreich

Meisenthal - ein Neubeginn. Vom industriellen Erbe einer berühmten Glashütte zu einem neuen wirtschaftlichen und kulturellen Kontext


Susanne Jøker Johnsen Schule für Design Bornholm / Bornholmer Kunstmuseum bei der königl. Dänischen Akademie, Dänemark

Glas als lokale Identität und kulturelle Produktion


Pause - Buffet im Glasmuseum



OFFENE PODIUMSDISKUSSION – POTENTIALE UND PERSPEKTIVEN FÜR DIE OSTBAYERISCHE GLASREGION



Podiumsgäste

Michael Adam (Landrat des Landkreis Regen, Netzwerk Glas), Dr. Gunnel Holmer (Kunsthistorikerin, S), Susanne Jøker Johnsen (Projektdirektorin, Bornholm, DK), Hans Rainer Meindl (Glashütte Lamberts, Waldsassen), Max von Schnurbein (Glasmanufaktur Theresienthal), Hans Wudy (Direktor der Glasfachschule Zwiesel, Netzwerk Glas)
Moderation: Heidi Wolf (Bayerischer Rundfunk)

(Vorträge und Podiumsdiskussion werden simultan ins Deutsche und Englische übersetzt)


MEISTERKLASSEN PERSPEKTIVEN DES GRAAL-GLASES
31.10. – 5.11.2016, BILD-WERK FRAUENAU


31.10.2016, 10 Uhr, Akademiegebäude Gaswerk

Begrüßung der Künstler und Glasmacher und Beginn der Meisterklassen



03.11.2016, 20 Uhr, Akademiegebäude Tom's Hall

Moderierte Gesprächsrunde
Zwischen Kunst, Design, Handwerk und Manufakturproduktion: Erfahrungen und Möglichkeiten von Kooperationen.
Alle Interessierten aus der Region sind zum Austausch mit den Teilnehmern der Meisterklassen eingeladen.



05.11.2016, 20 Uhr, Akademiegebäude Tom's Hall

17 Uhr: Ausstellung und Erfahrungsaustausch Die Künstler der Meisterklassen stellen die entstandenen Werke aus und diskutieren mit regionalen Glasschaffenden technische und gestalterische Fragen. 19 Uhr: Ausklang des Symposiums mit Buffet




In Zusammenarbeit mit
NETZWERK GLAS | GLASFACHSCHULE ZWIESEL | STIFTUNG THERESIENTHAL

Programme

PRE PROGRAM 29.10.2016



Glass - The Tradition of Innovation. Themed tour through the Glass Museum Frauenau with Katharina Eisch-Angus


COLLOQUIUM ART | DESIGN | MANUFACTURE
30.10.2016, GLASS MUSEUM FRAUENAU

WELCOME - Greeting

Karin Rühl Glass Museum Frauenau ǀ Herbert Schreiner Community of Frauenau ǀ Stephan Lang (Regional Management, Network Glass Organisation) ǀ
Dr. Jürgen Weber (Lower Bavarian Government Administration)

Welcome and Introduction Katharina Eisch-Angus (Bild-Werk Frauenau e.V., Glaskörper Kulturverein e.V.)


LECTURES WITH DISCUSSION



Gunnel Holmer (The Swedish Glass Museum, Växjö, Sweden)

Orrefors and the Graal technique in Sweden


Charles R. Hajdamach (formerly Broadley House Glass Museum, Stourbridge, England)

Cased, Cameo and Graal Glass in Britain: 1840 – 2016


Lunch break



Milan Hlaves (Museum of Decorative Arts, Prague)

Interlayer design and the Czech ways of cooperation between art and industry in glass


Yann Grienenberger (Centre International de l'Art des Verriers (CIAV), Meisenthal, Frankreich)

Meisenthal – a new beginning. From industrial heritage to a new economic and cultural context for a famous glass factory


Susanne Jøker Johnsen (European Glass and Ceramic Context at The Royal Danish Academy, School of Design Bornholm / Bornholm Art Museum)

Glass as local Identity and cultural production


Break - Buffet in the Glass Museum



PUBLIC PODIUM DISCUSSION - POTENTIALSAND PERSPECTIVES FOR THE EASTERN BAVARIAN GLASS REGION



Panellists

Michael Adam(Landrat, Regen District Administration, Network Glass), Dr. Gunnel Holmer (art historian, Sweden), Susanne Jøker Johnsen (project director, Denmark), Hans Rainer Meindl (glass manufacturer, Lamberts), Max von Schnurbein (glass manufacturer, Theresienthal), Hans Wudy(Director of the Zwiesel Glass College, Network Glass)
Moderation: Heidi Wolf (Bavarian Broadcasting)

(Simultaneous translation for all lectures and the podiums discussion)


MASTERCLASSES: PERSPECTIVESOF GRAAL GLASS
31.10. – 5.11.2016, BILD-WERK FRAUENAU


31.10.2016, 10.00 hrs, Acadamy Building Gaswerk

Welcome to artists and glass blowers, and start of the Master Classes



03.11.2016, 20 hrs, Academy Building Tom's Hall

Moderated talk
Co-operating between Art, Design, Craft and Manufactures: Experiences and Potentials Interested locals and Master Class participants are invited.



05.11.2016, Academy Building Tom's Hall

17 hrs: Exhibition and exchange of experience Master Class artists exchange their work and discuss technical and design questions with regional glass makers. 19 hrs: Farewell get-together with buffet


In Cooperation with:
NETZWERK GLAS | GLASFACHSCHULE ZWIESEL | STIFTUNG THERESIENTHAL