Zwischenwelten in heißem Glas: Symposium mit Meisterklassen

In-Between Hot Glass: Symposium with Master Classes

Six Master Classes

31th October 2016 - 5th November 2016

Six Master Classes explore the potentials of glass engraving, glass painting, silk screen, glass cutting, pâte de verre and flame-work in relation to the designing and creation of Graal glass.

Graal is understood as a technique of interlayer decoration: In six workshops we will work artistically on appropriate blanks. Our blanks will be reheated in the hot shop. Two teams of experienced master glass blowers will overcast them with clear glass and blow them into their final vase form on the blow pipe.

The Master Classes welcome advanced and professional artists, designers and glass crafts persons. All courses are lead by experienced glass artists. In the workshops and at its studio glass furnaces Bild-Werk Frauenau ensures professional technical assistance. In addition to the practical course. work lectures and discussions as well as the Frauenau environment with its glassworks and international Glass Museum offer inspiration and exchange.

Respecting the limited capacities in the hot shop there will be a minimum of two Graal blanks blown in the hot shop per person. In order to make maximum use of the course time, each course offer additional teaching beyond the realisation of Graal pieces.

Course fee (incl. Colloquium): 650 € (Students 520 €)

Application: per post or E-mail with enrolment form.

Course M1:CHRISTIAN SCHMIDT
Glass Engraving: Freehand Overlay Engraving and Graal

Course M2: VIC BAMFORTH
Glass Painting: Enamel Painting and Graal

Course M3: SUE WOOLHOUSE
Print: Silk Screening on Glass and Graal

Course M4: FRANZ XAVER HÖLLER
Glass Cutting: Sculptural Cuts and Ariel

Course M5: ANNE PETTERS
Pâte de Verre: Hot Printing and Graal

Course M 6 SHANE FERO:
Flame-working: Flameworked Imagery and Graal

Sechs Meisterklassen

31. Oktober 2016 - 5. November 2016

Sechs Meisterklassen erkunden die Potentiale der Glasgravur, der Glasmalerei, des Siebdrucks, des Glasschliffs, des Pâte de Verre und des Glasblasens vor der Lampe in Hinsicht auf die Gestaltung von Graal-Glas.

Graal wird verstanden als Technik des Zwischenschicht-Dekors: In sechs Werkstätten werden 'heiß' vorbereitete Rohlinge künstlerisch gestaltet. Im Heißglasstudio werden sie erneut erhitzt und an der Glasmacherpfeife von zwei Teams erfahrener Glasmacher mit klarem Glas überfangen und heiß geformt.

Die Meisterklassen richten sich an Studierende, Fortgeschrittene und Professionelle in Design, Kunst und Glashandwerk. Alle Kurse werden von ausgewiesenen Künstlerpersönlichkeiten geleitet. In den Glas-Werkstätten und an den Studio-Glasöfen des Bild-Werk Frauenau wird professionelle technische Assistenz geboten. Zusätzlich zur praktischen Arbeit bieten Vorträge und Diskussion, sowie das Frauenauer Umfeld mit seinen Glasbetrieben und seinem internationalem Glasmuseum Austausch und Anregungen.

Naturgemäß sind die Heißglas-Kapazitäten beschränkt, pro Person werden jedoch mindestens zwei Graal-Rohlinge am Glasofen ausgearbeitet. In den Klassen wird auch über die Umsetzung von Kursarbeiten in Graal hinaus vielfältige Anleitung geboten, so dass die Kurszeit voll genutzt werden kann.

Kursgebühr (inkl. Kolloquium) 650 € (Studierende 520 €)

Anmeldung mit Anmeldeformular per Post oder E-mail.

Kurs M1: CHRISTIAN SCHMIDT
Glasgravur: Freie Überfanggravur und Graal

Kurs M2: VIC BAMFORTH
Glasmalerei: Emailmalerei und Graal

Kurs M3: SUE WOOLHOUSE
Druckgrafik: Siebdruck auf Glas und Graal

Kurs M4: FRANZ XAVER HÖLLER
Glasschliff: Plastischer Glasschliff und Ariel

Kurs M5: ANNE PETTERS
Pâte de Verre: Heißdruck und Graal

Kurs M6: SHANE FERO
Glasblasen vor der Lampe: Die lampengeblasene Zeichnung und Graal